Select Page

PRISANK FENSTERWEG Klettersteig

Slowenien
Historische Seite

Gehzeiten

von Start bis Ziel Zeit HM Laenge Schwierigkeit Zeitaufwand KS pos Relevanz Klettersteig
Parkplatz am Vrsic-Pass 1.611 Einstieg 1.600 1,00 0 Steig alpin 0 149 1 Prisank
Einstieg 1.600 Fenster 2.280 2,50 680,00 0 C 0 149 2 Prisank
Fenster 2.280 Prisank 2.547 1,00 267,00 0 A/B 0 149 3 Prisank
Prisank Abstieg 2.547 Parkplatz 1.611 1,50 -936,00 0 Steig alpin 0 149 4 Prisank
Tour gesamt etwa 7 Stunden Ausrichtung: Nordwest 149 5 Prisank
Beste Zeit etwa Mai bis Oktober je nach Schnee-/Wetterlage 149 6 Prisank

Anspruch

Sparte Anspruch (von A einfach bis E extrem)
Erfahrung
Kondition
Kraft
Schwierigkeit
Skala

ANSPRUCH

Der Fensterweg durch die Nordwände des Prisank ist so berühmt wie fantastisch.

Eine herrliche Tour mit allem Drum und Dran. Die Kulisse ist imposant. Der Aufstieg am Frauengesicht vorbei zum grossen Fenster bietet nicht nur versichertes Klettersteigen. Über weite Passagen bewegt man sich alpin und klettert frei im leichten Fels.

Man braucht Trittischerheit, Mut, eine gute Kondition und alpine Erfahrung. Bei Nebel oder Schlechtwetter ist die Orientierung nicht einfach! Zudem können im Frühjahr Schneefelder entsprechende Ausrüstung erfordern.

Schwierigkeit Nordwandsteig:

  • etwa 35 % einfach A/B
  • etwa 15 % mittel schwierig 
  • im Mittelteil steile/enge Rinne mit Tritthilfen
  • nach dem Fenster glitschige Wand mit Tritthilfen
  • Gehgelände, alpin, etwa 30 %
  • ungesicherte Kletterstellen, alpin, etwa 20 %
UND zu BEACHTEN

Der Aufstieg zum Gipfel ab dem Fenster kostet noch etwas Kraft. Doch es lohnt sich schon allein der Aussicht wegen. Freie Kletterei (einfach) und Klettersteigstellen wechseln sich ab. Man balanciert auf dem Grat schliesslich zum Gipfel und geniesst …

ABSTIEG

Man folgt dem Normalweg zurück zum Pass (Parkplatz)

AUSRÜSTUNG
  • Kletterhelm
  • Klettergurt mit Klettersteigset
  • Klettersteig-Handschuhe
  • passendes Schuhwerk
  • je nach Jahreszeit Leichtsteigeisen/Grödeln
  • einer alpinen Tour angepasste Kleidung mit Wetterschutz, ev. Stöcke für den Abstieg
Übersicht Orientierung